Fragen? 043 544 19 55

„River flows in you“ ist ein wunderschönes Klavierstück – aber Achtung: es ist nicht ganz für Klavier-Anfänger gedacht. In meinem Youtube-Tutorial bekommst du in einem Crashkurs die wichtigsten Informationen, um dich dem Stück anzunähern.

Im Kurs „Romantic Piano“ zeige ich dir ganz detailliert, wie du das Stück einüben kannst. Das Notenmaterial ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht dabei. Doch du kannst dieses für wenige Euro besorgen. Klicke dazu einfach hier.

river-flows-in-you-klavier-tutorial-boot

1. River flows in you – der Komponist Yiruma

Sehr schön finde ich, dass mit „River flows in you“ ein Pianist aus dem asiatischen Raum bekannt wurde. Mehrheitlich sind es sonst amerikanische Künstler, die sich sehr gut positionieren können. Doch hier verhält es sich anders. Yiruma wurde 1978 geboren. Er ist ein Pianist, Musiker und Komponist aus Südkorea. Sein bekanntestes Stück „River flows in you“ wurde im Jahr 2011 in Deutschland sehr bekannt. Es war sogar in den Charts.

2. River flows in you – das musst du mitbringen

Wenn du das Stück Note für Note einstudieren möchtest, jedoch nur wenig Spielpraxis hast, muss ich dich ein bisschen vorwarnen: du wirst wahrscheinlich scheitern. Auch wenn du dir vornimmst, es zu üben „bis es geht.“ Du brauchst in deinem musikalischen Rucksack folgende Kenntnisse:

  • Tonart: das Stück ist in A-Dur. Kennst du die Töne und Akkorde von A-Dur?
  • Rhythmik und Melodik: das Stück enthält massenhaft 16-tel-Noten.
  • Rhythmische Synkopierung: beim Hauptthema gibt es immer wieder 16-tel-Synkopen.
  • Beidhändiges, unabhängiges Spielen wird gefordert.
  • Spieltechnik: Deine Spieltechnik sollte so weit fortgeschritten sein, dass du locker 16-tel-Noten im jeweiligen Tempo spielen kannst.

3. River flows in you – so übst du das Stück

Ich empfehle dir folgendes Vorgehen:

  1. Mach dich mit der Tonart vertraut: spiele Tonleitern und die Akkorde.
  2. Die Akkorde in der linken Hand sind recht einfach gehalten.
  3. Spiele F#m D A E mit der linken Hand als Oktaven.
  4. Spiele diese Akkordfolge als Arpeggio, solange bis es locker geht.
  5. Dann schau dir nur die rechte Hand an und probiere das Hauptthema ohne Rhythmik zu spielen.
  6. Füge dann beides zusammen und zwar ultralangsam.
  7. Spiele zunächst nur einen Takt, dann zwei Takte.
  8. Dann steigere das Tempo leicht, wiederhole jedoch nur einen Takt.
  9. Dann verfährst du genauso mit den anderen Songteilen.
  10. Anschließend fügst du die Songteile zusammen – sehr langsam.
  11. Wenn es sich gut anhört und du sicher bist, dann beginne mit Metronom zu üben.
  12. Zum Schluss achtest du darauf, dass du dynamisch und gefühlvoll spielst.

Die meisten beginnen gleich beim Punkt 12 – das ist jedoch völlig falsch. Denn du kannst unmöglich gefühlvoll spielen, wenn du technisch noch nicht soweit bist. Das erscheint zwar ganz logisch, trotzdem wählt der Großteil dieses sehr ineffektive Vorgehen.

4. River flows in you – jetzt richtig von Grund auf mit Klavier-Tutorials

river-flows-in-you-klavier-tutorial-fluss-schilf

Im Kurs „Romantic Piano“ zeige ich dir alles sehr detailliert mit 13 Videos. Es ist ca. 1 Stunde Lerninhalte in Form von Videos. Du siehst alle Tasten eingeblendet und ich erkläre alles geduldig, ruhig und zielführend.

Zudem zeige ich dir noch, wie du über das Stück improvisierst. d. h. du bildest dann neue Melodien im ähnlichen Stil. Deiner Kreativität sind dann keine Grenzen mehr gesetzt.

ähnlicher Blogeintrag