Fragen? 043 544 19 55

Die Klaviertastatur

Du bist Anfänger und weißt nicht, welche Klaviertastatur für dich geeignet ist und welche Unterschiede es da gibt? Wir geben dir hier alle Informationen, damit du die richtige Klaviertastatur für dich bestimmen kannst.
Die Klaviertastatur, auch Klaviatur genannt, ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal eines Klaviers oder Digitalpianos. Je nach Preisklasse wirst du hier große Unterschiede feststellen können.

Zwei Frauenhände spielen auf der Klaviertastatur.

Die Beschaffenheit der Klaviertastatur

Ganz zu Beginn wurde beim Klavierbau noch Elfenbein von Elefanten für die Tasten verwendet. Das kann man sich heute nicht mehr vorstellen. Zudem ist die Verwendung von Elfenbein wegen des Artenschutzes mittlerweile zum Glück verboten.

Je nach Preisklasse bestehen die heutigen Tastaturen aus unterschiedlichen Materialien. Der Anspruch an das Material ist hoch. Die Klaviertasten dürfen sich nicht verformen. Außerdem sollten sie leicht zu reinigen sein und einigermaßen resistent gegen Handschweiß sein.
Momentan eingesetzte Materialien sind:

  • Holz wird vor allem als feinjähriges Holz verwendet. Feinjährig bedeutet, dass das Holz sehr langsam gewachsen ist. Dadurch ist es sehr stabil. Es arbeitet weniger und verformt sich nicht so schnell. Feinjährige Fichte ist ein sehr beliebtes Holz für Klaviertastaturen.
  • Kunststoffe kommen als Belag oder für die komplette Taste zum Einsatz. Dazu gehört auch gefärbtes Acrylglas, das Elfenbein optisch sehr nahe kommt.

Hersteller wie Roland verarbeiten in ihren Digitalpianos keine Holztastaturen. Kawai und Yamaha setzen hingegen bei den meisten Modellen auf Holz.

Die Gewichtung der Klaviertastatur

Ein Flügel hat nicht nur eine gänzlich andere Bauweise als ein Klavier. Auch die Gewichtung unterscheidet sich. Viele Hersteller bieten mit ihren Flügelmodellen stark gewichtete Klaviertastaturen an. Dies ist für Klavieranfänger gänzlich ungeeignet. Die Kraft der Finger muss sich erst entwickeln. Daran kommt man nicht vorbei. Am besten lernt man zunächst auf einem Klavier oder Digitalpiano mit einer mittelstark gewichteten Klaviertastatur. Erst viel später, wenn man sich eine solide Spieltechnik angeeignet hat, ist es sinnvoll, auf einen Flügel umzusteigen. Die Klaviatur des Flügels lässt ein viel nuancenreicheres Spiel zu, sofern man über die nötige Spieltechnik verfügt.

Eine Frau sitzt an der Klaviertastatur und hält sich die Ohren zu.

Die Klaviertastatur bei einem Keyboard

Der wesentliche Unterschied zwischen einem Klavier oder Digitalpiano und einem Keyboard besteht in der Tastatur. Die Tasten der meisten Keyboards sind kleiner. Außerdem gibt es viele Modelle mit ungewichteten Tasten. Die einzelnen Tasten sind dann lediglich anschlagsdynamisch. Anschlagsdynamisch heißt, dass bei festerem Druck der Taste der Ton lauter wird. Jedoch hat die Klaviertastatur bei einem Keyboard keinen natürlichen Widerstand. Es kann somit mit den meisten Modellen nur sehr begrenzt schöne Klaviermusik erzeugt werden. Falls du dir also ein Keyboard zulegen willst, dann achte unbedingt darauf, dass es eine gewichtete Hammermechanik verfügt.

Klaviertastatur
5 (100%) 8 votes
[type="hidden" name="utm_medium" value=""]
[type="hidden" name="utm_medium" value=""]
[type="hidden" name="utm_campaign" value=""]
[type="hidden" name="utm_campaign" value=""]