Fragen? 043 544 19 55
Wir sind selbst erstaunt über diese Zahl. 90 % aller Erwachsenen träumen davon, Klavier spielen zu können. Die wenigsten davon unternehmen konkrete Schritte, um Klavier spielen zu können. Oft bleibt es nur ein Wunsch. Die Hürde scheint zu hoch. Die Glaubenssätze haben sich verinnerlicht.
  • „Ich bin jetzt zu alt zum Klavier lernen“ oder
  • „Klavier lernen muss man als Kind.“ –

Das glauben tatsächlich die meisten. Wir räumen auf mit alten Mythen und sagen dir, wie realistisch es ist, Klavier spielen als Erwachsener zu erlernen.

Klavier lernen als Erwachsener ist einfacher als gedacht.Erwachsene lernen anders

Kinder lernen anders als Erwachsene – das ist klar. Aber auch das erwachsene Lernen hat seine Vorteile. So haben Erwachsene eher ein Ziel vor Augen. Sie wissen, wo sie hinwollen. Kinder hingegen lernen spielerischer. Ihr kleines Gehirn ist zwar aufnahmefähiger, aber sie verlieren auch schneller die Lust am Lernen, wenn konkrete Ergebnisse fehlen. Deswegen ist es auch so, dass 90 % aller Erwachsenen, die als Teenager mit dem Klavierspiel aufgehört haben, dieses gerne wieder aufnehmen würden. Klavier spielen als Erwachsener ist also alles andere als ein utopischer Traum.

Als Kind keine guten Erfahrungen gemacht

Viele der Erwachsenen wussten schon als Kind, dass sie gerne Klavier spielen würden. Einige davon haben es nie probiert. Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Vielleicht waren die finanziellen Mittel nicht da. Vielleicht erfuhr man durch die Eltern keine Unterstützung. Aber auch viele von denen, die als Kind Klavier gelernt haben, haben früh wieder aufgehört. Vielleicht, weil die Art des Lernen früher noch eine andere war. Der Lehrer war womöglich zu streng und autoritär. Oft durfte man als Kind auch nicht spielen, was man eigentlich wollte. Als Jugendlicher hätte man gerne die aktuelle Popmusik auf einem Instrument gelernt – der Lehrer wollte einem aber nur Mozart und Bach beibringen. Es hat insgesamt nicht gepasst – und dann war schnell die Luft raus.

Klavier spielen als Erwachsener – der Traum ist noch da

Aber wie dies eben mit Träumen so ist – sie verschwinden nicht so einfach. Sie holen einen immer wieder ein. Oft ist es so, dass man ab einem Alter von etwa 30 Jahren wieder über die alten Träume nachdenkt. In diesem Alter hat man sich schon ein Leben und eine Existenz aufbauen können. Man ist im beruflichen Leben angekommen. Im Beruf ist es zwar oft stressig, aber insgesamt ist das Leben entspannter. Man denkt wieder mehr über die Sachen nach, die man eigentlich noch tun wollte, bevor man dafür zu alt ist. Das Klavier spielen gehört oft dazu. Aber ist es dafür jetzt nicht schon zu spät? Und vor allem: Wie fange ich es an? Wie lerne ich Klavier? Wie schnell kann man Klavier spielen lernen? Kann ich das Klavier lernen in mein Leben integrieren, ohne dass es zu kompliziert wird? Klavier spielen soll ja nicht stressig sein, sondern eine Möglichkeit, sich abends nach getaner Arbeit zu entspannen. Passt das überhaupt zusammen?

Lies meinen Blog zum Thema Klavierunterricht Erwachsene auf Zapiano. Es geht um Klavier lernen als Erwachsener.Online Klavier spielen als Erwachsener

Wie so oft hat ein Mensch eine gute Idee und es kommt etwas ins Rollen. So war es auch bei Sven Haefliger, der nach 25 Jahren als Klavierlehrer und immer mehr begeisterten Schülern die Idee hatte, seine Lehrmethode einer größeren Anzahl von Schülern bereitzustellen. So entstand diese wunderbare Plattform, welche dir die Möglichkeit gibt, online Klavier zu lernen. Wir lernen dabei nach der Zapiano® Methode. Das bedeutet, dass wir nach einer ganzheitlichen Methode lernen, bei der alle Sinneskanäle angesprochen werden. Wie Klavier lernen online geht, erklären wir dir jetzt. Unsere Klavierkurse sind online verfügbar. Du stellst nur dein Tablet auf deinen Notenständer und arbeitest dich von Lektion zu Lektion durch. Unsere Schüler beginnen mit unserem interaktiven PianoStarter 1-Kurs. Oft taucht die Frage auf: „Wie lange braucht man, um Klavier zu lernen?“ Die Antwort ist, dass die meisten Erwachsenen erst einmal 6 bis 12 Monate mit unserem PianoStarter 1 beschäftigt sind. Hier kannst du dir auch unsere anderen Klavierkurse ansehen. Wenn dich unsere Lehrmethode interessiert, dann trage dich einfach unten für eine kostenlose Probelektion ein.

Den Alltag vergessen

Wenn du dann erst mal dabei bist, Klavier zu lernen, wirst du schnell merken, dass es eine echte Bereicherung für dein Leben ist. Vielen Erwachsenen fehlt ein Mittel, um ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen und abends nach getaner Arbeit endlich mal die Seele baumeln zu lassen. Klavier spielen ist ein schöner Ausgleich, der noch dazu Bereiche des Gehirns trainiert, die man vorher nicht benutzt hat. Die Koordination der Hände verbessert sich und man wird konzentrierter. Klavier spielen als Erwachsener ist eine aktive und sinnvolle Beschäftigung.