Fragen? 043 544 19 55

Klavier lernen App

Klavier lernen App

Piano spielen lernen geht heutzutage ganz einfach: Man öffnet iTunes und schon findet man zahlreiche Apps dafür. Auch im Google Play Store stößt man auf mehr als eine Klavier lernen App, wenn man nach Angeboten rund um das Thema Piano und Musik für AndroidGeräte sucht. Dabei ist allerdings zu beachten, dass viele Apps in zwei Versionen erhältlich sind: in einer kostenlosen Version und einer kostenpflichtigen Pro-Version.

Hat man sich für eine der Klavierlern-Apps entschieden, lädt man sie sich einfach aufs Apple iPad, iPhone oder Android-Gerät und es geht los. Bald wird man aber feststellen, dass Apps zum Klavier lernen am Handy oder Tablet meist nur Spielerei sind und nicht wirklich etwas mit Klavier spielen zu tun haben. Denn von herunter sausenden Balken und dem Drücken virtueller Tasten hat noch niemand Klavier spielen gelernt. Auch ich selbst spiele lieber nach Gehör als nach den Vorgaben eines Programms.

Klavier lernen ohne Frust

Zapiano bietet dir zwar (noch) keine App, aber unser Angebot ist über jeden Browser verfügbar. So kann ich dir zeigen, wie Klavier spielen überhaupt funktioniert. Die meisten Erwachsenen, die das Klavierspiel auf dem Piano erlernen möchten, wählen nämlich eine sehr ineffektive Methode, die dann zu Frust führt. Und das will eigentlich niemand.

Eine App als Klavierlehrer?

Eine App kann natürlich niemals den Klavierlehrer und echte Tasten ersetzen. Egal, wie gut sie konzipiert ist, du kannst mit einer App alleine keinen kompletten Song spielen lernen. Die einzigen Dinge, bei denen dir Apps zum Klavier lernen im Moment nützlich sein können, sind Tonerkennung und Rhythmusübungen. Klavier spielen umfasst jedoch viel mehr als die richtigen Töne und Tasten. Wer sich eine App wünscht, die den Schüler beim Üben korrigiert, wenn dieser einen falschen Ton spielt, sollte besser nicht mit dem Klavier spielen beginnen. Stell dir vor, du möchtest beispielsweise Für Elise“ von Ludwig van Beethoven auf dem Klavier oder Keyboard spielen, und schon im zweiten Takt spielst du eine falsche Note. Brauchst du dann wirklich eine App auf deinem Handy oder Tablet, die dir eine solche Rückmeldung gibt?

Klavier lernen App

Hinweis: Ich empfehle allen meinen Online-Schülern, ab und zu Klavierstunden bei einem realen Klavierlehrer zu nehmen. Denn Klavier spielen und Musik machen ist so umfassend, dass es nicht ausreicht, sich Songs auf dem Piano lediglich selbst beizubringen.

Fazit: Man kann einen Song nicht einfach lernen, ohne wirklich Klavier zu spielen und mit den Fingern die Tasten zu berühren. Stöbere ruhig mal durch die Vielzahl an Apps bei iTunes. Ich kann dir aber schon jetzt sagen, dass solche, die dir versprechen, allein damit Songs auf dem Piano spielen zu lernen, Schwindel sind. Apps können sich jedoch beim Lernen von Rhythmus oder zum besseren Verständnis gewisser Aspekte der Musik und der Noten als hilfreich erweisen.

Registriere dich einfach für eine Probelektion und den Newsletter. Du wirst dann benachrichtigt werden, wenn die Zapiano Klavier Lernen App verfügbar sein wird.

Übrigens: die Klavierkurse auf Zapiano sind nicht nur einfach „One-Way“ Klavierkurse. Du hast jederzeit die Möglichkeit Fragen zu stellen im geschützten Bereich, dich im Forum mit anderen auszutauschen sowie Videos von deinem Klavierspiel einzusenden. Wir geben dir dann nützliche Tipps, wie du effektiver Klavier üben kannst.

Klavier lernen App
5 (100%) 7 votes

ähnlicher Blogeintrag