Fragen? 043 544 19 55

Das Digitalpiano wird auch elektrisches Piano oder abgekürzt E-Piano genannt. Im Gegenteil zu einem Klavier werden die Töne auf elektrische Weise erzeugt.

Digitalpiano-CN24R-1Digitalpiano vs. Klavier

Die grundlegenden Unterschiede zwischen einem Digitalpiano bzw. E-Piano und einem akustischen Klavier können wir schnell erklären.

  • Klavier: das klassische Klavier erzeugt seine Töne mechanisch. Am Anfang steht der Druck einer Taste. Dieser Druck wird über das Hebelwerk zum Hammer transportiert. Der Hammer drückt oder stößt dann die Saite, die den letztendlichen Ton erzeugt. Die Dynamik des Tons variiert, je nachdem wie stark man auf die Taste drückt.
  • Digitalpiano: beim E-Piano wird der Tastendruck analysiert. Je nachdem, wie der Druck auf die Taste ist, wird eine Audio-Datei abgespielt. Diese wird über einen Kopfhörer oder über Boxen wiedergegeben. Das klingt erst einmal ein bisschen schräg, aber gute E-Pianos liefern einen Klang, der einem Klavier sehr stark nachempfunden ist. Viele merken den Unterschied gar nicht.

Das E-Piano und seine Vorteile

  • Ein E-Piano ist günstiger als ein akustisches Klavier. Es fallen keine Wartungskosten an. Man muss es nicht regelmäßig stimmen und ist unempfindlich gegenüber Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit.
  • Mit einem E-Piano ist man relativ mobil. Man kann es mitnehmen. Es gibt zusammenklappbare Ständer, die sich leicht transportieren lassen.
  • Das E-Piano nimmt nicht so viel Platz weg. Wenn man zu Hause mal Platz braucht, hat man es auch schnell zur Seite geräumt.
  • Die Lautstärke des E-Pianos lässt sich regeln. Man kann sich Verstärker und Boxen in beliebiger Qualität anschließen und kann so den Klang effektvoll gestalten.
  • Ganz leise spielen geht auch. Dazu muss man nur einen Kopfhörer einstöpseln. Dadurch kannst du zu jeder Tages- und Nachtzeit spielen. Die Nachbarn werden es dir danken.

Digitalpiano-CN24R_legsWelches Digitalpiano ist geeignet?

Wir empfehlen die preisgekrönten Digitalpianos der Firma Kawai. Wir selbst und unsere Kunden haben mit diesen ausschließlich gute Erfahrungen gemacht.

  • CN-Serie: Dies sind Modelle für Einsteiger. Der Funktionsumfang und der Preis halten sich in Grenzen.
  • CS-Serie: Die Instrumente dieser Serie gehören dem klassischen Segment an. Dafür steht auch der Name. CS steht für Classic-Serie. Hier findest du Instrumente von der mittleren bis zur hohen Preisklasse.
  • CA-Serie: CA ist eine Abkürzung und steht für Concert Artist. Diese Instrumente verwendet man also für den Gebrauch bei einem Konzert. Die Piano-Optik sticht dabei heraus.
  • CL-Serie: CL steht für Compact Line. Das Design ist kompakt und schlank.

Das Gute ist: Beim Kauf eines Kawai-Instrumentes bekommst du den interaktiven Einführungskurs von Zapiano als Geschenk dazu. So kannst du gleich loslegen, sobald du dein Instrument zu Hause hast. Wir wünschen dir viel Erfolg 🙂

ähnlicher Blogeintrag